Ausstellungen > Rückschau

  • Bild für LINES FICTION

    25.06.–24.08.2022

    LINES FICTION

    Zeichnung & Animation

    Parallel zur Ausstellung ANONYME ZEICHNER 2022 initiiert das Projekt LINES FICTION ein Filmscreening mit Animationen und Zeichentrickfilmen.

    Mehr erfahren
  • Bild für ANONYME ZEICHNER 2022

    18.06.–24.08.2022

    ANONYME ZEICHNER 2022

    In der Ausstellung ANONYME ZEICHNER 2022 werden 600 Zeichnungen von 600 internationalen Künstler:innen präsentiert. Die Arbeiten werden ohne Namensnennung der Urheber:innen ausgestellt und zu einem symbolischen Einheitspreis von 250€ zum Verkauf angeboten. Die Anonymität der Zeichner:innen kann nur durch einen Verkauf aufgehoben werden.

    Mehr erfahren
  • Bild für Silent Spring

    26.03.–08.06.2022

    Silent Spring

    Gemeinsam mit Gastkünstler:innen untersucht die Berliner Künstler:innengruppe pilote contemporary die Ambivalenz, durch die das Verhältnis der Menschen zu ihrer Umgebung geprägt ist.

    Mehr erfahren
  • Auf einem rosa-pinkten Hintergrund sind schwarze Linien die runde Formen bilden zu sehen. Darüber steht in weißer Schrift der Titel der Austsellung

    27.11.2021–16.03.2022

    Fahren ohne Ticket

    In den Zwischenräumen der Sprache

    Das Ausstellungsprojekt untersucht, inwieweit Kultur eine Kontextualisierung der Sprache ist und wie Sprache wiederum Kultur transformiert.

    Mehr erfahren
  • Vor einem Sandhügel liegt ein sandfarbenes Feld in welchem auf drei Sprachen Standsturm geschrieben steht

    03.09.–14.11.2021

    Sandsturm – And Then There Was Dust

    Überall ist Sand. Er bedeckt nach und nach alles und bringt das menschliche Leben im öffentlichen Raum zum Stillstand.

    Eröffnung: 2. September 2021, 18 Uhr

    Mehr erfahren
  • Ein Schaf aus Pappe steht auf einem Felsen aus Pappmaché.

    22.05.–22.08.2021

    Maria & Natalia Petschatnikov – Hidden People

    Die uns umgebende Natur birgt immer noch Rätsel, die bis heute ungelöst sind und wahrscheinlich nie gelöst werden.

    Mehr erfahren
  • Lava tritt aus dem Gestein

    22.05.–22.08.2021

    Egill Sæbjörnsson – From Magma to Mankind

    In diesem Werk veranschaulicht Egill Sæbjörnsson seine Gedanken über die Verbindung von mentalen und physischen Aspekten der Realität.

    Mehr erfahren
  • Ein Schmetterling hängt im Himmel über den Wolken Kopfüber an einer Planze.

    15.03.–02.05.2021

    Symbiotic Agencies

    Im Rahmen des Festivals 3hd 2020: UNHUMANITY
    Die Gruppenausstellung „Symbiotic Agencies” verhandelt symbiotische und parasitäre Verhältnisse von menschlichen und nicht-menschlichen Akteur:innen.
    Mehr erfahren
  • Bild für There May Be Milk There May Be Hay

    09.–23.08.2020

    There May Be Milk There May Be Hay

    A Correspondence between Viviana Druga and Dafna Maimon

    Für ihr Projekt „There May Be Milk There May Be Hay“ (Es könnte Milch geben, es könnte Heu geben) bauen Viviana Druga und Dafna Maimon den Kreativraum im Körnerpark zu einer Art Support-Zentrum um und lassen ein Labor entstehen, in dem sie gemeinsam somatische Erfahrungsstrategien erproben.

    Mehr erfahren
  • Bild für Fragile Times

    04.07.–25.10.2020

    Fragile Times

    Das ökologische Gleichgewicht auf der Erde ist ins Wanken geraten. Klimawandel, Umweltverschmutzung und Artensterben sind nur einige der Schlagworte, die viele Menschen in Sorge versetzen. Trotzdem führt die Erkenntnis, dass der Mensch die Lebensgrundlagen auf dem Planeten zerstört, bei den Wenigsten zu nachhaltigen Verhaltensänderungen.
    Mehr erfahren