Kunst im Park > Aktuell

  • Bild für Kimberly Brooke Meenan – Scham

    24.06.–30.09.2022

    Kimberly Brooke Meenan – Scham

    aus der Serie „Dreck in die Wunde“

    Das Exponat Scham ist Teil der Serie „Dreck in die Wunde“, welche im westlichen Teil des Körnerparks ausgestellt und insgesamt aus drei Exponaten bestehen wird.

    • Kimberly Brooke Meenan
    Mehr erfahren

Kunst im Park > Rückschau

  • Bild für Sabine Kacunko – ST∆RDUST

    15.08.–22.09.2022

    Sabine Kacunko – ST∆RDUST

    ST∆RDUST ist die skulpturale Nachbildung eines mikroskopierten Körnchens, das mit einem Meteoriten vor 25 Jahren auf die Erde gestürzt war. Die Plastik ist rundum die Uhr im Körnerpark vor dem Café zu sehen.

    Mehr erfahren
  • runde goldene Installation schwebt vor der Galerie im Körnerpark

    06.12.2021–31.01.2022

    Jacqueline Hen – One´s sunset is another one´s sunrise

    Als Verweis zur Sonne, die weder auf- noch untergeht und selbst bei Nacht scheint, setzt sich die Installation mit der Gleichzeitigkeit von Realitäten auseinander.

    Mehr erfahren
  • Blick von oben auf das Kunstwerk

    09.–28.12.2020

    Elisa Dierson / Katja Marie Voigt – Floating Pollen

    Aerosol im Körnerpark

    Im Luftraum vor der Galerie im Körnerpark schwebt ein gigantisches Pollenkorn. Es ist ein überdimensioniertes „pflanzliches Aerosol“. Die Installation „Floating Pollen“ setzt einen Makrofokus auf Pollenkörner – Pollen zirkulieren in der Luft, bestäuben Blüten und werden von uns eingeatmet.

    Mehr erfahren
  • Eine Vase aus Pappe in grünem Ton und einem Vogelmotiv auf der Balustrade mit Blick in den Körnerpark im Hintergrund

    24.10.–15.11.2020

    Maria & Natalia Petschatnikov – Garten Porzellan

    Inspiriert von der opulenten Ornamentik der neobarocken Oase des Körnerparks gestalteten die Künstlerinnen Maria und Natalia Petschatnikov dekorative, mit phantasievollen historischen Motiven bemalte Blumenvasen, welche die Plätze der Pflanzenkübel auf der vorderen Balustrade einnehmen.

    Mehr erfahren
  • Im Körnerpark läuft ein Mann mit einem Faden um ein Spindel

    02.–04.10.2020

    Jürgen Kuhn – In a circle

    Als 2013 in Bangladesch eine Fabrik zur Erzeugung von Kleidung für den europäischen Markt einstürzte und über 1000 Menschen dort starben, wurden die katastrophalen Arbeitsbedingungen der überwiegend von Multinationalen Konzernen abhängigen Firmen offensichtlich. Die Arbeiter vor Ort produzieren für geringen Lohn und ohne soziale Absicherung für den Weltmarkt.

    Mehr erfahren