Kunst im Park > Rückschau

  • runde goldene Installation schwebt vor der Galerie im Körnerpark

    06.12.2021–31.01.2022

    Jacqueline Hen: One´s sunset is another one´s sunrise

    Als Verweis zur Sonne, die weder auf- noch untergeht und selbst bei Nacht scheint, setzt sich die Installation mit der Gleichzeitigkeit von Realitäten auseinander.

    Mehr erfahren
  • Blick von oben auf das Kunstwerk

    09.–28.12.2020

    Elisa Dierson / Katja Marie Voigt – Floating Pollen

    Aerosol im Körnerpark

    Im Luftraum vor der Galerie im Körnerpark schwebt ein gigantisches Pollenkorn. Es ist ein überdimensioniertes „pflanzliches Aerosol“. Die Installation „Floating Pollen“ setzt einen Makrofokus auf Pollenkörner – Pollen zirkulieren in der Luft, bestäuben Blüten und werden von uns eingeatmet.

    Mehr erfahren
  • Eine Vase aus Pappe in grünem Ton und einem Vogelmotiv auf der Balustrade mit Blick in den Körnerpark im Hintergrund

    24.10.–15.11.2020

    Maria & Natalia Petschatnikov – Garten Porzellan

    Inspiriert von der opulenten Ornamentik der neobarocken Oase des Körnerparks gestalteten die Künstlerinnen Maria und Natalia Petschatnikov dekorative, mit phantasievollen historischen Motiven bemalte Blumenvasen, welche die Plätze der Pflanzenkübel auf der vorderen Balustrade einnehmen.

    Mehr erfahren
  • Im Körnerpark läuft ein Mann mit einem Faden um ein Spindel

    02.–04.10.2020

    Jürgen Kuhn – In a circle

    Als 2013 in Bangladesch eine Fabrik zur Erzeugung von Kleidung für den europäischen Markt einstürzte und über 1000 Menschen dort starben, wurden die katastrophalen Arbeitsbedingungen der überwiegend von Multinationalen Konzernen abhängigen Firmen offensichtlich. Die Arbeiter vor Ort produzieren für geringen Lohn und ohne soziale Absicherung für den Weltmarkt.

    Mehr erfahren
  • Mit Fell überzogene Bälle liegen auf der Wiese vor der Galerie im Körnerpark

    07.–23.08.2020

    Maria & Natalia Petschatnikov – Creatures

    Mit dem Projekt „Creatures“ entwickelten die Künstlerinnen und Zwillingsschwestern Maria und Natalia Petschatnikov eine von Phantasie und Witz geprägte Arbeit, die Parallelen zwischen Kunst und Wissenschaft herausarbeitet.

    Mehr erfahren
  • Ein bunter aufgeblasener Vulkan steht im Park

    24.08.–15.09.2019

    Valeska Peschke – Vulkan Umstülpen

    Die 5 Meter hohe, aufblasbare und begehbare Skulptur im Park greift den EU Barcode von Rem Kolhlhaas auf. Über das Bild des europäischen Vulkans verweist die Künstlerin auf alternative Denkweisen von Heimat, Territorium und Grenzen – auf eine globale statt nationale Denkweise. Europa als Vulkan, als Reibung der verschiedenen Kulturen: Ausbruch, Aufbruch, Neuland.
    Mehr erfahren
  • dunkles Blau mit hellen Stellen, die an Wasser erinnern

    10.11.2018–13.01.2019

    Chelsea Leventhal – Lost Times

    Mit der Klang- und Lichtinstallation „Lost Times“ widmet sich die Klangkünstlerin Chelsea Leventhal der Erfahrung des Jahreszeitenwechsels und der Zeitumstellung im Körnerpark.

    Mehr erfahren